Katholisches Kinderhaus Sankt Elisabeth Hoyerswerda
 

Unsere Konzeption

„Ich halte es für möglich, eine neue Gesellschaft vorauszusehen, in der der Mensch fähiger sein wird, weil man Vertrauen in ihn setzte, als er noch ein Kind war.“
Maria Montessori
 

Wir laden unsere Kinder und Eltern in freundliche helle Räume zum Spielen und Lernen ein. Unser Garten, die grüne Oase im Freien bietet vielfältige Spiel-, Lern-, Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten, in denen die Kinder, ihren Bedürfnissen entsprechend, ihre Lieblingsplätze finden.

Unsere Schwerpunkte sind:

Religiöse Erziehung: Das Kinderhaus ist ein Ort, wo christliche Werte gelebt und vermittelt werden.
Den Kindern wird Raum zur kindgemäßen religiösen Entfaltung angeboten.
Dabei respektieren wir individuelle, soziale und kulturelle Unterschiede.
Montessoripädagogik: „Hilf mir es selbst zu tun“ - Das Kind will vom Erwachsenen unabhängig werden.
„Freie Wahl der Arbeit“ - Kinder entscheiden selbst, was sie arbeiten wollen, mit wem sie arbeiten wollen und wie lange sie arbeiten wollen.
Integration: Bei uns leben behinderte und nichtbehinderte Kinder zusammen. Dabei stehen folgende Prinzipien im Mittelpunkt:
  • Personalität: „Ich bin Mensch“
  • Subsidiarität: „Hilf mir es selbst zu tun!“
  • Solidarität: „Ich bin nicht allein auf dieser Welt“
Sächsischer Bildungsplan: Die Montessoripädagogik findet sich im Sächsischen Bildungsplan verankert.